Sie sind hier:Veranstaltungen»Politik und Handel in Eintracht vereint

Politik und Handel in Eintracht vereint

04. August 2015

Hochsommerliche Temperaturen führten zu einem Besucherrekord auf dem Sommerfest des Handels in Trier. 

"Die Anzahl der Politiker unter unseren Gästen ist gewachsen", stellt der Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Alfred Thielen überraschend fest. Der Grund konnte nicht das kommende Wahljahr in Rheinland-Pfalz sein, da die Mitglieder des Landtags wegen anderer Veranstaltungen fehlten. Hingegen waren zahlreiche kommunale Politiker der Einladung gefolgt, um sich über anstehende konkrete Planungen des Handels in der Region und in Trier mit den Einzelhändlern auszutauschen. Aber auch die Bundestagsabgeordneten aus der Region ließen es sich nicht nehmen, nach der Abstimmung in Berlin über weitere  Hilfen für Griechenland abends noch auf dem Sommerfest zu erscheinen, wie der Bundestagsabgeordnete Bernhard Kaster, der vor mehr als 10 Jahren dieses Fest mit aus der Taufe gehoben hat. Auch die Händler nutzten intensiv diesen Empfang, um neue Kontakte zu knüpfen oder eine gemeinsame Fahrt zum Sommerfest nach Berlin im nächsten Jahr ins Auge zu fassen. Die weiteste Anreise hatte aus der Pfalz der Hauptgeschäftsführer des rheinland-pfälzischen Landesverbandes Hanno Scherer zusammen mit seiner Ehefrau Barbara, was den Präsidenten des Regionalverbandes Trier Georg Kern, der auch Präsident des Landesverbandes ist, sehr erfreute. Bei sommerlich heißen Temperaturen blieben viele bis in die Nachtstunden. 

 

Suche